Fitness-Cup Einführung Technik Ausrüstung Kurse Veranstaltungen / Presse Reisen Galerie Termine City Fit & Sport Ferstl
Startseite Fitness-Cup Cup 2013 Abschluss 10. Fitness Cup

Fitness-Cup


Cup 2016 Cup 2015 Cup 2014 Cup 2013 Cup 2012 Cup 2011 Cup 2010 Cup 2009 Cup 2008 Cup 2007 Cup 2006

Abschluss 10. Fitness Cup WM Ehrung der Meister Weltmeisterschaft 2013 Schirmherr Reinhard Hartlich Ehrenschirmherrin 2013 Bilder aus Martinsneukirchen

Sitemap Wo Kontakt Impressum

Abschluss 10. Fitness Cup



Gemeinsam loswalken, gemeinsam ans Ziel kommen und gemeinsam feiern, lautete das Motto beim 10. Jubiläums Nordic-Fitness-Cup bei Sport Ferstl. Nordic Walking, das stramme Wandern mit zwei Stöcken, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Der Trendsport Nordic Walking bringt unser Herz in Schwung, macht den Kreislauf fit und trainiert zusätzlich auch noch unsere Kondition. Der Nordic Fitness Cup 2013, der heuer zum 10. Mal vom Sporthaus Ferstl ausgerichtet wurde, fand am Sonntag, mit einer großen Abschlussveranstaltung sein diesjähriges Ende. Nach Wertungsläufen in Martinsneukirchen, Stamsried, Falkenstein und Reichenbach gingen 119 Walker in Beucherling am Geresdorfer Berg an den Start. Ob jung oder alt – ob allein oder in der Gruppe alle waren willkommen. Ausgewiesen waren wieder zwei Strecken über knapp fünf und zehn Kilometer.

Die Routen führten durch landschaftlich sehr ansprechendes Gelände und waren für alle Ansprüche geeignet. Der Schirmherr Reinhard Hartlich wollte für bestes Wetter sorgen, was er auch tat. 34 Grad waren am Berg schon heftig und der Schweiß floss in Strömen.
Im Vordergrund der Veranstaltung stand der Spaß an der Bewegung und nicht der Wettkampf.
Das Warm Up leitete die Nordic Walking Trainerin Roswitha Hubauer. Die FFW Beucherling sorgte für die Streckensicherung, so dass alles sicher ablief. Unter den Teilnehmern war selbstverständlich auch der Schirmherr Reinhard Hartlich, der mit einer guten sportlichen Leistung aufwartete.
Eine andere Leistungsklasse waren allerdings der Weltmeister Günther Graml und die Deutsche Meisterin und die Ehrenschirmherrin Christi-ane Feldmeier. Am Ziel erhielten die Teilnehmer, die an mindestens vier der sechs Wertungsetappen aktiv dabei waren, ein schönes Erinnerungsgeschenk. In bewährter Manier führte der Moderator der Veranstaltung Alois Ferstl, assentiert von seiner Frau Marian-ne, durch die Veranstaltung.
Die stärkste Gruppe stellte in diesem Jahr das Sport Ferstl Team mit 25 Teilnehmern gefolgt von der DJK Reichenbach (18), dem Nordic Hill Team Stamsried (15), der TSV Falkenstein (13), Sportteam OBI (8), der VFB Wetterfeld (8), die Radlfreunde Martinsneukirchen (6), die AOK (6), der SV Obertraubling (5), Reisekreativ (4), das Summerer Team (4), der TB 03 Roding (2) und der SV Zeitlarn (2).
In der Endabrechnung, nach 5 Wertungsläufen, stand der TSV Falkenstein mit insgesamt 118 Startern als Sieger fest. Platz zwei belegte die DJK Reichenbach mit 100 Startern, gefolgt vom Sport Ferstl Team mit 93 Walkern.
In diesem Jahr wurde auch wieder ein Firmen Award, gestiftet von der Ehrenschirmherrin Christiane Feldmeier, ausgelobt. Geschäfts-führer Roland Böck und Irmgard Baumer von den Barmherzigen Brüdern Reichenbach nahmen den Siegerpokal entgegen. 39 Firmenangehörige beteiligten sich an allen 5 Wertungsetappen. OBI belegte mit 26 Teilnehmern den zweiten und die Firma Sperlich mit 9 Walkern den dritten Platz.
Traditionell erhielten auch der weitest angereiste Teilnehmer und der älteste und jüngste Teilnehmer einen Preis. Ingrid Hartlich aus Hofgeismar war der am weitesten angereist, der älteste Teilnehmer war Konrad Neft mit seinen 80 Jahren, der für den TSV Falkenstein startete, die jüngsten Walker waren Leo Leingärtner (6), Felix Pirzer (6), beide DJK-Reichenbach und Janis Jungnickel (8) Nordic Hill Team Stamsried.

Bevor man zur Verlosung kam, wandte sich Schirmherr Reinhard Hartlich an die Nordic Walking Freunde. Er meinte, dass er gerne die Schirmherrschaft übernommen habe, alles hat gut funktioniert, das Wetter konnte nicht besser sein. Gewonnen hat wieder der Breitensport Nordic Walking. Hierfür sei insbesondere dem Sporthaus Ferstl Dank zu sagen.
Dem konnte die Ehrenschirmherrin nur zustimmen.
Bei der anschließenden Verlosung gab es wertvolle Preise zu gewinnen. Die beiden Hauptpreise konnten sich sehen lassen. Ein Paar hochwertige Walkingschuhe gingen an Isolde Stutz aus Zell und Stefan Pirzer aus Walderbach kann sich über ein Wochenende in Reit im Winkl in der „Sonnhof Ferienresidenz“ freuen.
Angekündigt wurde die Weltmeis-terschaft im Nordic Walking Halbmarathon, die am 24. Mai 2014 wieder in Roding stattfinden wird.
Viel Flüssiges und deftiges gab es für die Organisatoren und stärksten Teams. Nicht vergessen wurde ein Dank an das gesamte Orga-Team mit allen Helfern. Sie sorgten nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern ermöglichten allen Teilnehmern einen schönen angenehmen Nordic Walking Tag am Geresdorfer Berg. Marianne Ferstl freut sich schon auf den 11. Nordic Fitness Cup der sicherlich 2014 stattfinden wird. Wie jedes Jahr wurde der Erlös der Veranstaltungen, in Höhe von jeweils 500 Euro an vier Selbsthilfegruppen überreicht.