Fitness-Cup Einführung Technik Ausrüstung Kurse Veranstaltungen / Presse Reisen Galerie Termine City Fit & Sport Ferstl
Startseite Fitness-Cup Cup 2013 Bilder aus Martinsneukirchen

Fitness-Cup


Cup 2016 Cup 2015 Cup 2014 Cup 2013 Cup 2012 Cup 2011 Cup 2010 Cup 2009 Cup 2008 Cup 2007 Cup 2006

Abschluss 10. Fitness Cup WM Ehrung der Meister Weltmeisterschaft 2013 Schirmherr Reinhard Hartlich Ehrenschirmherrin 2013 Bilder aus Martinsneukirchen

Sitemap Wo Kontakt Impressum

Bilder aus Martinsneukirchen



(Pressebericht Chamer-Zeitung)
Sportlich Aktivsein, Naturgenuss und Erholung zugleich erleben, das waren die Merkmale der Startveranstaltung zum 10. Sport Ferstl Nordic Fitness Cup 2013. Die Radl-Freunde Martinsneukirchen luden am Dienstag zur Ersten, von insgesamt fünf Wertungsetappen nach Martinsneukirchen ein. Zwischen den Wertungsetappen findet heuer, am 15. Juni, die Nordic Walking Weltmeisterschaft im Halbmarathon, im Rahmen des Mühlbauer Spendenlaufes in Roding, statt.

154 Walker folgten gerne der Einladung der Radl-Freunde und fanden eine gut organisierte Veranstaltung vor. Der Vorstand, Josef Herzog, freute sich, wie er sagte, über viele neue Gesichter die in Martinsneukirchen an den Start gingen. Zwei Strecken standen zur Auswahl. Eine Vitalstrecke über 5,3 Kilometer und eine Profistrecke die über 10 Kilometer führte. Alle Strecken waren gut ausgeschildert und mit ausreichenden Versorgungsstationen versehen. Der Wettergott meinte es sehr gut und somit waren die befestigten Waldwege bestens zu bewältigen. Nordic Walking ist bekanntlich mehr als nur gesunde Bewegung mit zwei Stöcken. Hier werden Körper und Geist gleichermaßen beansprucht. Die Ehrenschirmherrin, Weltmeisterin Christiane Feldmeier, meinte in einem Grußwort, „Schön, dass alle aus dem Winterschlaf erwacht sind“, nun kann es wieder richtig los gehen. Die Radl-Freunde, mit einem gut aufgelegten Team, organisierten einen wunderbaren Cup-Auftakt, nur Lob war von den Teilnehmern zu hören. Viele Vereine waren wieder mit starken Mannschaften angereist. So ging das Sport Ferstl Team mit 28 Walkern an den Start und wurde dafür mit einem Geschenkkorb belohnt, gefolgt vom Nordic Hill Team aus Stamsried mit 24 Teilnehmern, die DJK-Reichenbach startet mit 23 Walkern. TSV Falkenstein (22), Sportteam OBI (11), VFB Wetterfeld (10), Summerer Team (10), SC Michelsneukirchen (7), SV Obertraubling (6), Radl-Freunde Martinsneukirchen (5), TB 03 Roding (4).

Am Start waren aber nicht nur Freizeitwalker. Mit Christiane Feldmeier war eine ehemalige Weltmeisterin unter den Startern. Günter Lange, dritter der Weltmeisterschaft und Zweiter bei den deutschen Meisterschaften in seiner Altersklasse walkte mit, ebenso der ehemalige deutsche Meister (AK), Max Bauer. Nicht zu vergessen die amtierende deutsche Meisterin Barbara Szmidt aus Beucherling.

Das Team um Marianne Ferstl war für fehlende Ausrüstung bestens gewappnet. Alle Helfer im Vorder- und Hintergrund erhielten von den Organisatoren uneingeschränktes Lob. Für das Aufwärmen vor dem Start war Martina Dirscherl zuständig. Im Massenstart ging es dann auf die beiden Strecken. Es machte aber allen Walkern sichtlich einen riesen Spaß. An gut platzierten Verpflegungsstellen konnte man sich mit Getränken und Kraftnahrung versorgen. Im Ziel gab es dann eine große Siegerehrung mit Verlosung. Geehrt wurde mit Konrad Neft aus Falkenstein mit seinen 80 Jahren als ältester Teilnehmer und Ralf Jungnickel aus Heidenheim als der am weitest angereiste Teilnehmer. Die jüngsten Teilnehmer mit jeweils sechs Jahren waren Leo Leingärtner und Felix Pirzer. Die Nachwuchswalker zogen dann noch viele wertvolle Preise aus der Lostrommel. Als Überraschungsgast trat am Ende der Veranstaltung, mit einer kurzen Lesung, der Buchautor Reinhard Hartlich auf.  In seinem Buch „Deutsche Meisterschaft statt Insulin“ widmete er ein Kapitel Sport Ferstl und dem Fitness Cup.

Zusammenfassend kann wieder gesagt werden, in Martinsneukirchen waren die begeisterten Walker bestens aufgehoben. Alle Teilnehmer freuen sich schon auf den 2. Wertungslauf, der am 18. Mai in Stamsried stattfinden wird.