Fitness-Cup Einführung Technik Ausrüstung Kurse Veranstaltungen / Presse Reisen Galerie Termine City Fit & Sport Ferstl
Startseite Fitness-Cup Cup 2013 WM Ehrung der Meister

Fitness-Cup


Cup 2016 Cup 2015 Cup 2014 Cup 2013 Cup 2012 Cup 2011 Cup 2010 Cup 2009 Cup 2008 Cup 2007 Cup 2006

Abschluss 10. Fitness Cup WM Ehrung der Meister Weltmeisterschaft 2013 Schirmherr Reinhard Hartlich Ehrenschirmherrin 2013 Bilder aus Martinsneukirchen

Sitemap Wo Kontakt Impressum

WM Ehrung der Meister


Nordic Walking sei ein Sport voller Gegensätze, ausgleichend bis fordernd, entspannend bis leistungsorientiert, so Marianne Ferstl am Samstag bei einer kleinen WM-Feier. Man feierte die Erfolge der Sportler bei der 1.NW Halbmarathon Weltmeisterschaft und dankte vor allem dem Nordic Walking Team von City Fitund Sport Ferstl für ihre Leistungen.

Begrüßt wurden von Marianne Ferstl die Weltmeister Dirk Grimm, Günther Graml und Helmut Schneider sowie die Vizemeister Max Bauer, Silvia Leingärtner und Gerti Summerer. Unter den Gästen waren auch die Ehrenschirmherrin und Weltmeisterin von 2008 und deutsche Meisterin des Vorjahres, Christiane Feldmeier sowie der Schirmherr des Nordic-Fitness-Cup 2013, Reinhard Hartlich.

So großartige Leistungen seien nur zu erbringen, so Ferstl, wenn man optimales Krafttraining mit Ausdauereinheiten kombiniere. Im Wettkampf komme man bereits an Zeiten heran, wie ein mittelmäßiger Läufer, etwa 2:16 Stunden, bei einem Halbmarathon. „Da wir ein richtiges Team sind“, meinte Marianne Ferstl, „wollen wir heute nicht die einzelnen Leistungen hervorheben, sondern die Teamsieger ehren“.

Gewertet wurden die fünf schnellsten Männer und Frauen eines Teams. Die Männer hatten sich noch den dritten Treppenplatz erkämpft und die Frauen den vierten Platz belegt.
Zur Erinnerung bekamen die Teilnehmer im Team ein Shirt mit ihren Namen sowie eine Urkunde.

Zu den fünf Schnellsten gehörten Dirk Grimm, Günther Graml, Helmut Schneider, Konrad Wensauer und Richard Leingärtner. Bei den Frauen zählten Christiane Feldmeier, Gerti Summerer, Barbara Szmidt, Roswitha Hubauer und Silvia Leingärtner zu den Besten.

Ein besonderer Dank, verbunden mit kleinen Geschenken, ging an Christiane Feldmeier und Dirk Grimm, welche die WM Teilnehmer ständig motiviert hatten und für Trainingseinheiten und Tipps zu jeder Zeit zur Verfügung standen.

Auch Marianne Ferstl kam zu Ehren. Christiane Feldmeier dankte ihr im Namen aller Aktiven und Unterstützer. Sie war die „Chefin im Rennstall“ und hat ihre Sache gewohnt gut gemacht. Alois Ferstl, der seine Frau deshalb so oft vermissen musste, wurde mit einem Fläschchen edlen Tropfens entschädigt. Anschließend wurde noch kräftig in die Nacht hinein gefeiert.